Uncategorized

das wort zum sonntag.

Lang nicht mehr gesehn’

Es ist seit dem letzten Post viel Zeit vergangen, Zeit in der ich umgezogen bin und zwangsweise viel nachgedacht habe. Über alles. Auch über diesen Blog. I love realism. Weiß jemand von euch warum das Goldstück hier so heißt? Nein? Ich auch nicht mehr. Die Blogeinträge waren geprägt von Nagellack einkäufen, zwischen irgendwelchen Herzchen und einem Tschüss ihr lieben.

So bin ich nicht.

Ich mag’s auch mal Wörter zu benutzen, “die man als Frau nicht sagt”. Ich mag dreckigen HipHop der vor Frauenfeindlichkeit nur so strotzt und ich find die ganzen Leute die über ihren Nagellack und ihre neuen Unterhöschen schreiben schlicht und ergreifend scheiße. Ich weiß nicht was in der letzten Zeit los war. Vielleicht so eine Art Selbstfindung. Wem das also nicht passt, dem danke ich dafür dass er bis hier her gelesen hat, aber ab sofort wird es anders weiter gehen. Wie weiß ich selbst nicht genau. Aber das hier ist mein kleines “Hinterland” im Internet und ich sehe nicht mehr länger Sinn darin mich selbst im Internet zu verbiegen nur um der Masse zu gefallen, Klamotten gesponsort zu bekommen und möglichst viele Klicks zu haben. Ich möchte hier so sein wie ich bin. Ich bin weiß Gott kein Mensch, der nur schlecht gelaunt durch die Welt geht und ne Fresse zieht, aber ich mag’s eben knallhart zu sagen wie es ist –

ich liebe Realismus.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s